Genfersee – Lac Léman

Highlights Genf-Waadt-Freiburg

Der Genfersee (oder Lac Léman) ist ein halbmondförmiger See zwischen Frankreich und der Schweiz im Schatten der Alpen. Es handelt sich um den größten See der Schweiz, der von der Schweizer Romandie bis zur Region Rhône-Alpes in Frankreich reicht. Das glitzernde Spiel der Farben auf seiner Oberfläche hat bereits zahlreiche Künstler und Touristen in seinen Bann gezogen. Die faszinierende Landschaft, das milde Klima und die vielfältigen Sehenswürdigkeiten machen den Urlaub am Genfer See äußerst beliebt.

Genfersee mit Rebbergen

Genfersee mit Rebbergen

Der Genfer See erfreut sich das ganze Jahr über großer Beliebtheit bei Outdoor-Enthusiasten und bietet eine Fülle von Aktivitäten. Die Nordküste des Sees wird geprägt von idyllischen Dörfern, terrassierten Weinbergen und mittelalterlichen Burgen, die eine malerische Kulisse bieten. Die riesige Wasserfläche des Sees verändert im Laufe des Tages immer wieder ihre Farbe und manchmal verschmilzt der Himmel regelrecht mit dem See. Auf der einen Seite wird der Genfersee von den terrassenförmigen Weinbergen des Lavaux und La Côte umgeben, während auf der anderen Seite die majestätischen Alpen aufragen und den See mit ihren ewig schneebedeckten Gipfeln überragen.

Sowohl die Einheimischen auf der französischen und schweizerischen Seite des Sees (die Grenze verläuft in der Mitte des Sees) als auch die Touristen werden immer wieder von der Anziehungskraft des Genfersees in den Bann gezogen. Es ist ein Ort, der dazu einlädt, die Schönheit der Natur zu genießen, sich sportlich zu betätigen oder einfach nur die entspannte Atmosphäre zu erleben. Der Genfer See ist zweifellos ein Juwel, das es zu entdecken gilt, und bietet unvergessliche Erlebnisse für jeden Besucher.

Inseln im Genfersee

Im Genfersee gibt es insgesamt sieben kleine Inseln, alle auf Schweizer Seegebiet. Die größte dieser Inseln ist die Felsinsel bei Veytaux, die eine Länge von 120 m und eine Breite von 48 m aufweist. Auf dieser Insel befindet sich das berühmte Schloss Chillon, das durch eine Brücke mit dem Ufer verbunden ist.

Schloss Chillon liegt am Ostufer des Genfersees und gehört zur Gemeinde Veytaux im Kanton Waadt. Obwohl die Gemeinde nur etwa 950 Einwohner zählt, beherbergt sie mit dem Schloss eine der bedeutendsten Touristenattraktionen nicht nur des Kantons, sondern des gesamten Landes. Besucher haben die Möglichkeit, das Schloss individuell zu erkunden oder an einer Führung teilzunehmen. Auch wenn Französisch die Amtssprache im Kanton Waadt ist, werden selbstverständlich auch Führungen auf Deutsch angeboten.

Raddampfer La Suisse

Raddampfer La Suisse

Schifffahrt auf dem Genfersee

Für die Schifffahrt auf dem Genfersee ist die Compagnie Générale de Navigation sur le Lac Léman (CGN) verantwortlich. Sie bedient über 35 Häfen entlang des Sees und betreibt eine beeindruckende Flotte von Motor- und Dampfschiffen. Zu den größten und bekanntesten Schiffen gehören der Raddampfer „La Suisse“, das Motorschiff „MS Lausanne“ und das Dampfschiff „Simplon“.

Die Schiffe der CGN bieten verschiedene Routen an, darunter die Strecke von Genf nach Lausanne mit Zwischenstopps in Morges und Nyon. Ebenso verkehren sie von Lausanne aus in westlicher Richtung nach St-Gingolph und machen dabei Halt in Vevey, Montreux, am Schloss Chillon und in Villeneuve. Für Überfahrten in Richtung Frankreich stehen Abfahrten von Lausanne (nach Évian und Thonon) sowie von Nyon (nach Yvoire) zur Verfügung.

Die CGN ermöglicht es den Passagieren, die Schönheit des Genfersees auf komfortable und malerische Weise zu erkunden. Während Sie an Bord sind, können Sie die atemberaubende Aussicht genießen und gleichzeitig die entspannte Atmosphäre des Sees und seiner Umgebung auf sich wirken lassen. Die Personenschifffahrt der CGN bietet somit eine wunderbare Möglichkeit, die Sehenswürdigkeiten entlang des Genfer Sees zu entdecken und unvergessliche Reiseerlebnisse zu sammeln.

Sehenswürdigkeiten am Genfer See

Die sogenannte Schweizer Riviera erstreckt sich entlang des Nordostufers des Genfer Sees und zählt zweifellos zu den schönsten Orten der Region. Von Montreux bis Lausanne erstreckt sich diese zauberhafte Küstenlinie, die von einem beeindruckenden Bergpanorama umgeben ist. Hier finden sich einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Gegend, darunter das faszinierende Schloss Chillon und die atemberaubenden Weinberg-Terrassen von Lavaux, die sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen. Jeder Besucher kann sich an den idyllischen Aussichten erfreuen, während er entlang der malerischen Uferpromenade spaziert.

Jet-d'eau Genf

Jet-d’eau Genf

Doch auch andere Orte entlang des Genfersees sind definitiv einen Besuch wert. Die Stadt Genf, die sich an der Südspitze des Sees befindet, beeindruckt mit ihrer kosmopolitischen Atmosphäre und ihren kulturellen Schätzen. Hier können Besucher den berühmten Jet d’Eau bewundern, der majestätisch in den Himmel sprüht, oder die historische Altstadt erkunden, die von charmanten Gässchen und prächtigen Gebäuden geprägt ist.

Auf der französischen Seite des Sees erwartet Sie das mittelalterliche Dorf Yvoire mit seinem malerischen Hafen und den befestigten Mauern. Hier scheint die Zeit stillzustehen, während Sie durch die engen Gassen schlendern und die blühenden Blumenkaskaden bewundern. Das Dorf versprüht einen unwiderstehlichen Charme und bietet Ihnen die Möglichkeit, die reiche Geschichte der Region zu erkunden.

Ob Sie die atemberaubende Schönheit der Schweizer Riviera genießen, die pulsierende Atmosphäre von Genf erleben oder das mittelalterliche Flair von Yvoire erleben möchten – der Genfer See bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, um jeden Besucher zu begeistern. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt dieses einzigartigen Sees und entdecken Sie die vielfältigen Schätze, die entlang seiner Ufer warten.

Jet d’eau

Der Jet d’eau ist ein unverzichtbares Wahrzeichen von Genf. Diese imposante Wasserfontäne erhebt sich majestätisch aus dem Genfersee und schleudert beeindruckende 500 Liter Seewasser pro Sekunde mit einer Geschwindigkeit von bis zu 200 km/h in die Höhe. Mit einer beeindruckenden Höhe von 140 Metern zählt der Jet d’eau zu den größten Springbrunnen der Welt. Ursprünglich als Überdruckventil für ein Wasserkraftwerk konzipiert, ist er heute zu einer faszinierenden Attraktion geworden und gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten am Genfer See.

Der Anblick des Jet d’eau ist beeindruckend und zieht Besucher aus aller Welt an. Der kraftvolle Wasserstrahl erzeugt eine Atmosphäre der Bewunderung und lässt die Besucher staunen. An sonnigen Tagen erzeugt der Wassernebel einen zauberhaften Regenbogen, der den Anblick noch magischer macht.

Um den Jet d’eau hautnah zu erleben, können Besucher entlang der Uferpromenade spazieren und die mächtige Fontäne bewundern. Es gibt auch Bootsfahrten, die es ermöglichen, dem Jet d’eau noch näher zu kommen und die Kraft des Wassers aus nächster Nähe zu spüren.

Montreux

Montreux

Montreux und seine Blumenpromenade

Montreux zählt zu den schönsten Städten am Genfer See und besticht mit einer blumen- und palmengesäumten Uferpromenade, prachtvollen Bauwerken aus der Belle Époque und einem milden Seeklima. Die Stadt ist ein wahrer Augenschmaus und lädt Besucher ein, ihre Schönheit zu entdecken.

Die sehenswerte Altstadt von Montreux thront oberhalb des Sees an den Hängen der umliegenden Berge und bezaubert mit idyllischem Charme und atemberaubenden Ausblicken. Ein Aufstieg zur Kirche von Saint-Vincent ist lohnenswert, denn von dort aus bietet sich ein unverwechselbarer Blick auf den See, der die Anstrengung belohnt. Die verwinkelten Gassen und gepflegten Plätze der Altstadt versprühen einen einzigartigen Charme und laden zum Bummeln und Entdecken ein.

Montreux ist auch ein Paradies für Feinschmecker, denn die Stadt verwöhnt ihre Besucher mit einer Vielzahl von Gourmetrestaurants. Hier können Sie kulinarische Köstlichkeiten der regionalen und internationalen Küche genießen und sich von den exquisiten Geschmackserlebnissen verzaubern lassen.

Genfersee mit Montreux

Genfersee mit Montreux

Die Stadt Montreux ist ein Ort, an dem sich Kultur, Natur und Gastronomie auf einzigartige Weise verbinden. Die blühende Uferpromenade lädt zu entspannten Spaziergängen ein, während Sie die prachtvollen Bauwerke bewundern, die an vergangene Zeiten erinnern. Das milde Seeklima sorgt für angenehme Temperaturen und eine entspannte Atmosphäre, die zum Verweilen einlädt.

Ein Besuch in Montreux verspricht unvergessliche Eindrücke und lässt Sie in die faszinierende Welt am Genfer See eintauchen. Entdecken Sie die Schönheit dieser Stadt, genießen Sie die herrlichen Ausblicke und lassen Sie sich von den kulinarischen Genüssen verwöhnen.

Schloss Chillon

Schloss Chillon

Château de Chillon

Das Schloss Chillon thront majestätisch auf einer Felseninsel südlich von Montreux am Ufer des Genfer Sees und ist eine der herausragendsten Sehenswürdigkeiten der Region. Das Wasserschloss, dessen Ursprünge bis ins frühe 12. Jahrhundert zurückreichen, gilt als das meistbesuchte historische Monument der Schweiz.

Ein Rundgang durch die gut erhaltene Burganlage entführt Sie in vergangene Zeiten. Sie werden von prachtvollen Schlosssälen, Innenhöfen, Türmen, Wehrmauern und Toranlagen fasziniert sein. Tauchen Sie ein in die Geschichte, während Sie die Privatgemächer der einstigen herrschaftlichen Besitzer erkunden, entlang der Wehrgänge spazieren und in die unterirdischen Kellergewölbe hinabsteigen, die einst auch als Gefängnis dienten. Besonders beeindruckend ist der Geheimgang, der von den Katakomben zur Krypta führt und ein spannendes Geheimnis birgt.

Nach einer fesselnden Zeitreise in die Vergangenheit können Sie im Café Byron, das sich direkt am Schloss befindet und einen herrlichen Blick auf den Genfer See bietet, entspannen und die Eindrücke des Besuchs Revue passieren lassen. Hier können Sie bei einer Tasse Kaffee oder einem erfrischenden Getränk die malerische Kulisse des Sees genießen und die Atmosphäre des Schlosses auf sich wirken lassen.

Lavaux

Lavaux

Lavaux und die Weinberg-Terrassen

Die Weinberg-Terrassen des Lavaux bilden eines der beeindruckendsten Weinanbaugebiete der Schweiz. Auf einer Strecke von über 30 Kilometern erstrecken sich entlang des nordöstlichen Ufers des Genfer Sees zwischen Lausanne und Vevey rund 800 Hektar Weinanbaufläche. Diese eindrucksvollen Terrassen, die im Schweizer Kanton Waadt liegen, wurden bereits im 12. Jahrhundert von den Mönchen des Zisterzienser-Ordens angelegt und sind heute Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.

Die Terrassen des Lavaux sind bekannt für ihren Weinanbau und insbesondere für die charakteristische Rebsorte Chasselas, die in der Region weit verbreitet ist. Daneben werden auch etwa dreißig weitere Rebsorten kultiviert. Dank des milden Klimas gedeihen die Trauben prächtig und profitieren im Sommer von bis zu zehn Sonnenstunden pro Tag.

Eine Tour durch das Lavaux-Gebiet ermöglicht es Ihnen, nicht nur den Wein anzuprobieren, sondern auch die reiche Kultur und Geschichte dieser Region zu entdecken. Besuchen Sie die charmanten Dörfer entlang der Route, erkunden Sie traditionelle Weingüter und lassen Sie sich von der Gastfreundschaft der Winzer begeistern. Die Weinberg-Terrassen des Lavaux bieten eine einzigartige Erfahrung für Weinliebhaber, Naturliebhaber und Kulturbegeisterte gleichermaßen.

Yvoire

Yvoire

Das mittelalterliche Dorf Yvoire

Das bezaubernde Fischerdorf Yvoire liegt am südlichen Ufer des Genfer Sees auf der französischen Seite, in der Nähe der Schweizer Grenze. Es ist ein mittelalterlicher Ort, der bereits als eines der schönsten Dörfer Frankreichs ausgezeichnet wurde und den liebevollen Beinamen „Perle des Genfer Sees“ trägt. Yvoire hat es geschafft, seinen historischen Charme bis heute zu bewahren und versetzt Besucher in eine andere Zeit.

Ein gemütlicher Spaziergang durch die gepflasterten Gassen des Dorfes ist eine herrlich entschleunigende Erfahrung. Hier können Sie historische Steinhäuser mit charmanten Holzbalkonen bewundern, die im Frühling bis zum Herbst in leuchtenden Blüten erstrahlen. Yvoire ist besonders stolz auf seinen eindrucksvollen Privatgarten, den Jardin des Cinq Sens (Garten der fünf Sinne), der ein Highlight für Blumen- und Gartenliebhaber ist. Inspiriert von mittelalterlichen Irrgärten symbolisiert die Gartenanlage die Schönheit und Vielfalt der Pflanzen und lädt Besucher ein, diese mit allen Sinnen zu erleben.

Mont Pèlerin

Am Nordostufer des Genfer Sees, nördlich von Vevey, erhebt sich majestätisch der Hügelzug des Mont Pèlerin auf eine Höhe von etwa 700 Metern. Um diese beeindruckende Aussicht zu erleben, können Sie die charmante Standseilbahn „Funi“ nehmen, die Sie durch die idyllischen Rebberge von Chardonne auf den Gipfel des Mont Pèlerin bringt. Dort erwartet Sie nicht nur eine atemberaubende Landschaft, sondern auch ein Fernsehturm mit einer spektakulären Aussichtsplattform in einer Höhe von 64 Metern. Dank des Panoramalifts „Plein Ciel“ gelangen Sie mühelos auf diese Plattform.

Von der Aussichtsplattform aus eröffnet sich Ihnen ein unvergleichlicher Rundumblick über den Genfer See, die berühmten Weinberg-Terrassen von Lavaux und die gesamte Westschweiz. Sie können Ihren Blick bis zu den imposanten Freiburger und Waadtländer Voralpen schweifen lassen und sogar einen Blick auf den Jura werfen.

Video „Grenzenlos – Die Welt entdecken“ am Genfer See

Tiefblau und majestätisch ruht der Genfer See am Fuß der Alpen…

"Grenzenlos - Die Welt entdecken" am Genfer See

Das Video wird von YouTube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button geladen. Mehr dazu: Datenschutzerklärung

Ihre Luxusreise - unsere Angebote

einzigartig – persönlich – unvergesslich