Muotathaler Naturjuuz – einzigartig schweizerisch

Brauchtum Luzern-Vierwaldstättersee

Seit vielen Generationen wird im Muotathal eine besondere Form des Jodelns gepflegt, die von den Einheimischen als „juuzen“ bezeichnet wird, der sogenannte Naturjuuz.

Das Muotatal ist ein wahrhaft einzigartiger Ort in vielerlei Hinsicht und stellt ein beeindruckendes Schweizer Panoptikum dar, das nur schwer zu übertreffen ist. Die Region beeindruckt mit ihrer atemberaubenden Landschaft, darunter das majestätische Karstgebiet Silberen, das beeindruckende Hölloch, eine der größten Höhlen Europas, und die Glattalp mit ihren rekordverdächtigen Minustemperaturen. Ebenso faszinierend sind der Bödmerenwald, der größte Urwald im Alpenraum, sowie die mystischen Naturlandschaften der Seitentäler. Doch nicht nur die Natur macht das Muotatal einzigartig, sondern auch seine Bewohner mit ihrer treffenden und authentischen Sprache sowie ihrer eigensinnigen, aber liebenswerten Art.

Ein weiteres Merkmal, das das Muotatal besonders auszeichnet, ist der „Naturjuuz“. Hier wird eine Form des Jodelns gepflegt, die man so wohl nirgendwo sonst mehr antrifft. Beim „juuzen“ steht nicht unbedingt das „schöne“ Singen im Vordergrund, sondern vielmehr der Ausdruck und die Individualität. Alte Tondokumente belegen diese Besonderheit. Der Stil ist nicht poliert oder perfektioniert; die Töne klingen mal erdig, mal wild. Daher mag das Muotataler Jodeln für ungeübte Ohren zunächst kantig, rau und überraschend anders erscheinen. Es scheint, als ob der Ursprung dieses Jodelstils in der freien Natur liegt, entstanden während der Arbeit auf den Weiden und Almen. Doch lauscht man länger, eröffnet sich eine faszinierende Klangwelt, geprägt von anspruchsvollen musikalischen Figuren. Diese Klänge vermitteln eine einzigartige Prägung und lassen den stolzen und eigensinnigen Charakter der Menschen in diesem Tal erahnen.

Das Muotatal bewahrt mit seinem „Naturjuuz“ eine kulturelle Schatzkammer, die nicht nur die Einheimischen, sondern auch Besucher in Staunen versetzt. Diese Form des Jodelns verbindet die Menschen mit ihrer Natur und Tradition und ist ein beeindruckendes Zeugnis der einzigartigen Identität und Kultur des Muotatals.

Naturjuuzkurs & Folklore mit Bernhard Betschart

Erleben Sie an diesem besonderen Tageskurs den einzigartigen Juuz. Tauchen Sie ein in die überlieferten Melodien des Muotataler Naturjodels, erlernen Sie die Techniken des archaischen Gesangs der Alpen und spüre die befreiende Art ohne Noten zu juuzen. Dabei werden unter fachkundiger Leitung von Bernhard Betschart mehrstimmige Jüüzli aus dem Muotatal erlernt.

Zusätzlich können auch Büchel & Alphorn blasen, Chlefelen oder Alpsegen rufen ausprobiert werden. Auf Wunsch mit dabei sind auch die traditionellen Viehglocken, die „Triichlä“.
Herzlich willkommen sind Anfänger und Fortgeschrittene!

Weitere Informationen unter: www.bernhardbetschart.com

Video Naturjuuz auf dem Pfaffen, Glattalp

Ein Jüüzli auf dem „Pfaffen“, auf der Glattalp.

Naturjuuz auf dem Pfaffen, Glattalp

Das Video wird von YouTube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button geladen. Mehr dazu: Datenschutzerklärung

Video Naturjuuz – Natur pur (Dr Riedter)

Naturjuuz - Natur pur (Dr Riedter)

Das Video wird von YouTube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button geladen. Mehr dazu: Datenschutzerklärung

Ihre Luxusreise - unsere Angebote

einzigartig – persönlich – unvergesslich