Interlaken – Tor zur Jungfrau

Highlights Berner Oberland

Interlaken ist ein sehr bekannter Touristenort im Kanton Bern in der Schweiz und bietet eine Fülle von Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten. Wie der Name schon sagt, liegt Inter – laken zwischen zwei Seen, dem Thunersee und dem Brienzersee. Besonders sehenswert ist die Altstadt mit ihren charmanten Gassen, alten Gebäuden und gemütlichen Cafés und Restaurants.

INTERLAKEN Unterseen

Interlaken Unterseen

Interlaken mit seinen rund 6’000 Einwohnern ist eine lebendige Kleinstadt mit alpinem Flair zwischen zwei Seen und zu Füssen des weltbekannten Dreigestirns „Eiger, Mönch und Jungfrau“. Bestens erschlossen durch Schiene und Strasse, zählt der Ort im Herzen des Berner Oberlandes seit Jahrzehnten zu den beliebtesten Stationen jeder Schweizer Reise.

Rund 65 Hotels von einfach bis luxuriös stehen dem Gast in Interlaken zur Verfügung. Das bekannteste Hotel ist das Victoria-Jungfrau Grand Hotel & Spa und das älteste das Hotel Interlaken (seit 1323).

Ferienort Interlaken als Tor zur Jungfrau Region

Jungfraujoch „Top of Europe“ mit Aletschgletscher

Jungfraujoch „Top of Europe“ mit Aletschgletscher

Um 1800 wurde die eindrückliche Bergwelt von Interlaken von Reisenden entdeckt und beschrieben, darunter Johann Wolfgang von Goethe, Lord Byron und Felix Mendelssohn Bartholdy.

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entwickelte sich Interlaken zum Fremdenort und nahm einen neuen Aufschwung durch den Bau der Berner Oberland-Bahnen nach Lauterbrunnen und Grindelwald 1890 und der Jungfraubahn 1912.

Als „Tor zur Jungfrau“ ist Interlaken idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die einmalige Bergwelt der Jungfrau Region. Dabei können die weissen Riesen ganz aus der Nähe und bequem per Bahn erkundet werden. Einblicke in die faszinierende Welt der Gletscher erhält man auf dem Jungfraujoch -Top of Europe.

Hausberge von Interlaken sind der Harder Kulm im Norden und die Heimwehfluh (660 m) im Süden:

Harder Hausberg von Interlaken

Harder Hausberg von Interlaken

Harder Kulm

Der Harder Kulm ist der Hausberg von Interlaken und ein Aussichtspunkt auf 1’321 Meter. Man erreicht ihn mit einer Standseilbahn oder auch zu Fuss. Oben angekommen geniesst man atemberaubende Blicke auf Interlaken und die umliegende Landschaft.

Heimwehfluh

Die Heimwehfluhbahn ist eine Standseilbahn und führt auf die Heimwehfluh auf 660 m Höhe bei Interlaken.

Mit der historischen Standseilbahn fahren Sie zum romantischen Aussichtsturm mit exclusiver Sicht auf Interlaken, den Thuner- und Brienzersee und auf Eiger, Mönch und Jungfrau. Oben gibt’s einen grossen Spielplatz mit Tarzanbähnli, Hamsterrolle und vieles mehr. Ein Panoramarestaurant, eine Modelleisenbahn-Show und natürlich die einmalige Rodelbahn von Berg bis Tal. Die rassigste der Schweiz. Ein riesen Plausch.

Neben der bekannten Jungfrau-Region und dem Jungfraujoch ist Interlaken auch idealer Ausgangspunkt für unzählige, weitere Ausflüge.

Über 45 Bergbahnen, Luftseilbahnen, Sessel- und Skilifte führen zu 200 Kilometern Pisten und einem dichten Netz an Wanderwegen. Auf Thunersee und Brienzersee verkehren Ausflugsschiffe, darunter historische Schaufelraddampfer.

Folgende Ausflugsziele rund um Interlaken stehen zur Verfügung:

Jungfraujoch mit Aletschgletscher

Jungfraujoch mit Aletschgletscher

Jungfraujoch

Auf dem Jungfraujoch befindet sich die höchste Bahnstation Europas auf 3’454 Metern. Es bietet spektakuläre Aussichten auf die umliegenden Berge und Gletscher.

Das Jungfraujoch ist ein Verbindungsgrat zwischen den Bergen Jungfrau 4’158 Meter und Mönch 4’107 Meter. Gleich daneben befindet sich auch der Berg Eiger mit einer Höhe von 3’967 Meter. Alle drei Berg zusammen bilden das weltberühmte Jungfrau Massiv.

Schilthorn

Schilthorn

Schilthorn

Das Schilthorn mit einer Höhe von 2’970 Meter ist ein weiterer atemberaubender Berggipfel in der Berner Oberland Region.

Vom Bergdorf Mürren gelangt man mit der Luftseilbahn auf das Schilthorn. Es ist berühmt für seine Aussichtsplattform und das 360-Grad-Panorama mit dem Drehrestaurant «Piz Gloria». Der James Bond 007 Film «im Geheimdienst Ihrer Majestät» wurde 1969 auf dem Schilthorn gedreht.

Mürren

Mürren

Mürren

Mürren ist ein autofreies, ruhiges Bergdorf auf 1’650 Meter in der Jungfrau Region. Es bietet den schönsten Blick auf die Viertausender Berge Eiger, Mönch und Jungfrau und ist für Outdoor-Aktivitäten und die Alpenkultur bekannt.

Mürren ist der Ausgangspunkt für die Reise aufs Schilthorn.

Grindelwald

Grindelwald

Grindelwald

Grindelwald auf 1’034 Meter ist ein malerisches Bergdorf am Fusse des Eigers. Von hier starten viele Wanderwege und Klettertouren. Im Winter kommen zahlreiche Skifahrer und Snowboardfahrer nach Grindelwald.

Ebenfalls sehr beliebt ist das Gleitschirmfliegen und Mountainbikefahren in Grindelwald. Von Grindelwald führt die neue Luftseilbahn «Eiger Express» bis zur Station Eigergletscher.

Der «Eiger Express» wurde am 5. Dezember 2020 eröffnet und ermöglicht die Fahrt von Interlaken über Grindelwald auf das Jungfraujoch in nur eineinhalb Stunden. Von der Station Eigergletscher führt die Jungfraubahn bis zum Jungfraujoch.

Wengen

Wengen

Wengen

Wengen ist ein sehr bekannter Wintersportort auf 1’274 Meter. Das Dorf ist autofrei und kann nur mit der Bahn erreicht werden.

Jährlich findet das Weltcup Ski Rennen am Lauberhorn statt. Aber auch Snowboarder aller Könnensstufen lieben die steilen Abfahrtshänge in der Region.

Die Wengernalpbahn (WAB) verläuft über eine Strecke von 19’114 Metern und verbindet die Orte Lauterbrunnen, Wengen und Grindelwald mit der Kleinen Scheidegg, die auf einer Höhe von 2’061 Metern über dem Meer liegt. Damit ist die WAB die längste durchgehende Zahnradbahn der Welt.

Von Wengen aus gelangt man mit der Wengernalpbahn zum Bahnhof Kleine Scheidegg und anschliessend mit der Zahnrad Jungfraubahn aufs Jungfraujoch.

Beatus-Höhlen

Beatus-Höhlen

Beatus-Höhlen

Die St. Beatus-Höhlen am Thunersee befinden sich im Niederhorn Massiv. Auf einem ausgebauten und ausgeleuchteten Weg von einem Kilometer kann man die Stalaktiten und Stalagmiten in der faszinierenden unterirdischen Welt bewundern. Sie sind über Millionen von Jahren entstanden und bieten eine einmalige Naturwelt unter der Erde in der Tropfsteinhöhle.

Besucher können entlang eines gut ausgebauten und beleuchteten Weges rund einen Kilometer des Niederhornmassivs erkunden. Dabei entdecken sie Stalaktiten und Stalagmiten, die im Laufe von Millionen Jahren entstanden sind, und tauchen ein in diese einzigartige Unterwelt.

Giessbachfälle am Brienzersee

Giessbachfälle am Brienzersee

Giessbachfälle

Die Giessbach Wasserfälle liegen in einem wunderschönen Waldgebiet. Das Quellgebiet des Giessbachs befindet in den Hochtälern des Sägital-Faulhorngebiets.

Die Wasserfälle folgen in einer Kaskade mit 14 Stufen über 500 Meter Höhenunterschied. In der Nähe des Grandhotels Giessbach führt unter einem der Wasserfälle ein Fussweg hindurch.

Ballenberg Freilichtmuseum

Ballenberg Freilichtmuseum

Ballenberg Freilichtmuseum

Das Ballenberg Freilichtmuseum bei Brienz widmet sich der Erhaltung der traditionellen Architektur, Kultur und Lebensweise der Schweizer Landbevölkerung. Es zeigt 109 Originale historischer Gebäude aus der ganzen Schweiz. Einheimische Bauernhoftiere, ursprüngliche Gärten und Felder können ebenfalls im Ballenberg Freilichtmuseum bewundert werden.

Bei den Vorführungen werden traditionelle Handwerkskünste präsentiert. Eingebunden in dieses Konzept ist das Kurszentrum Ballenberg. Darüber hinaus inszeniert das Landschaftstheater Ballenberg jedes Jahr im Sommer ein Theaterstück in einer historischen Kulisse.

Dampfschiff Blüemlisalp auf Thunersee

Dampfschiff Blüemlisalp auf Thunersee

Brienzersee mit Ausflugsschiff

Brienzersee mit Ausflugsschiff

Thunersee und Brienzersee

Der Thunersee und Brienzersee befinden sich zu beiden Seiten von Interlaken. Der Thunersee ist ein Fjordsee und ist 17,5 km lang, 3,5 km breit, 217 Meter tief.

Der Brienzersee ist 14 km lang, 2,8 km breit, 173 Meter tief. Das «Schnäggeninseli» im Brienzersee liegt 250 Meter vor dem Dorf Iseltwald. Auf ihr befindet sich eine Kapelle und ein Grillplatz.

Video Harder Kulm Interlaken SCHWEIZ

INTERLAKEN ist gewiss einer der am meisten besuchten Orte in der Schweiz! Trotz der grossen Bekanntheit, verbringen die meisten Besucher nur wenig Zeit in Interlaken selbst. Stattdessen verreisen viele ins Lauterbrunnental, nach Thun, Brienz oder hinauf zum Jungfraujoch.

Aber… viele scheinen nicht zu wissen, dass Interlaken selber mit der Harder Kulm über einen tollen Aussichtspunkt verfügt! Von dort aus hat man das PERFEKTE PANORAMA über die weltberühmten Berge Eiger, Mönch und Jungfrau, sowie über den Thuner- und Brienzersee!

Information über den lokalen Tourismus:
https://harder-kulm.interlaken-ticket…

Harder Kulm INTERLAKEN Switzerland – Sometimes we don’t need to travel far – Panorama over 2 Lakes

Das Video wird von YouTube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button geladen. Mehr dazu: Datenschutzerklärung

Ihre Luxusreise - unsere Angebote

einzigartig – persönlich – unvergesslich