Grindelwald – magisch und charmant

Highlights Berner Oberland

Das charmante Bergdorf Grindelwald liegt eingebettet in einer atemberaubenden Alpenlandschaft am Fuße der legendären Eiger Nordwand. Es ist die beeindruckende Vielfalt dieses Gletscherdorfes, die es zu einem äußerst attraktiven Reiseziel macht. Hier erwarten Sie zahlreiche Aktivitäten und Möglichkeiten zur Entspannung inmitten einer unberührten Natur.

Grindelwald am Abend

Grindelwald am Abend

Als Ausgangspunkt für erstklassige Ausflüge in die Jungfrau Region, wie zum Beispiel das weltberühmte Jungfraujoch – Top of Europe, First, Kleine Scheidegg, Männlichen oder Pfingstegg, bietet Grindelwald die ideale Lage. Genießen Sie die unvergleichliche Schönheit dieser Region und lassen Sie sich von ihrer Vielfalt begeistern.

Grindelwald war der erste Kurort im Berner Oberland, der ab 1888 auch im Winter von Touristen besucht wurde. Die Gäste hatten die Möglichkeit, eine Vielzahl von Wintersportaktivitäten auszuüben.

Grindelwald Bachalpsee

Grindelwald Bachalpsee

Anfangs standen Schlittenfahrten, Curling und Schlittschuhlaufen auf dem Programm, und ab 1891 konnten die Besucher sogar das Skifahren erleben. Später wurde sogar eine eigene Bobbahn errichtet, um den Gästen noch mehr Abenteuer zu bieten. Grindelwald war somit ein Vorreiter in der Entwicklung des Wintertourismus in der Schweiz.

Grindelwald im Sommer

Grindelwald und seine Umgebung bieten ein ausgedehntes Netz von Wanderwegen, das insgesamt 300 Kilometer umfasst. Eine der beeindruckendsten Touren in der Region ist die Höhenwanderung von Grindelwald-First entlang des malerischen Bachalpsees bis zum Berghotel Faulhorn und weiter zur Schynigen Platte. Diese Route zählt zweifellos zu den schönsten Wanderungen der Gegend.

Kleine Scheidegg im Sommer

Kleine Scheidegg im Sommer

Eine weitere beliebte Tour führt vom Männlichen zur Kleinen Scheidegg. Diese leichte Wanderung bietet einen atemberaubenden Ausblick auf das weltberühmte Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau. Während des Spaziergangs können Besucher die majestätischen Gipfel bewundern und die Schönheit der umliegenden Landschaft in vollen Zügen genießen.

Mit einem solch vielfältigen Angebot an Wanderwegen bietet Grindelwald Outdoor-Enthusiasten und Naturliebhabern die Möglichkeit, die beeindruckende Bergwelt der Region in all ihrer Pracht zu erkunden.

Grindelwald im Winter

Die Skigebiete First und Kleine Scheidegg – Männlichen – Wengen bieten zusammen 160 Pistenkilometer und rund 30 Liftanlagen, die bis auf 2500 Meter Höhe reichen. Das Schilthorn bei Mürren, das ebenfalls zur Skiarena Jungfrauregion gehört, erreicht sogar eine Höhe von 2971 Metern.

Kleine Scheidegg Lauberhorn

Kleine Scheidegg Lauberhorn

Eine der spektakulärsten Pisten der Region ist zweifellos die Lauberhornabfahrt bei Wengen, die bekannt ist aus dem Weltcup-Zirkus.

Mit atemberaubenden Ausblicken auf die umliegenden Viertausender und majestätischen Gletscher bieten die 80 Kilometer Winterwanderwege in Grindelwald eine fantastische Möglichkeit, die Schönheit der Region zu genießen.

Darüber hinaus stehen den Besuchern 60 Kilometer Rodelbahnen zur Verfügung, darunter einer der längsten Schlittelwege der Alpen mit einer Strecke von 15 Kilometern vom Faulhorn ins Tal.

Selbstverständlich sind in Grindelwald auch viele weitere Wintersportarten möglich, sodass für jeden Geschmack und jede Vorliebe etwas dabei ist.

Beliebteste Ausflugsziele rund um Grindelwald:

Jungfraujoch

Jungfraujoch mit Aletschgletscher

Jungfraujoch mit Aletschgletscher

Blick durchs Stollenloch

Blick durchs Stollenloch

Auf dem Jungfraujoch befindet sich die höchste Bahnstation Europas auf 3’454 Metern. Es bietet spektakuläre Aussichten auf die umliegenden Berge und Gletscher. Das Jungfraujoch ist ein Verbindungsgrat zwischen den Bergen Jungfrau 4’158 Meter und Mönch 4’107 Meter. Gleich daneben befindet sich auch der Berg Eiger mit einer Höhe von 3’967 Meter. Alle drei Berge zusammen bilden das weltberühmte Jungfrau Massiv.

Mitten auf der Strecke Richtung Jungfraujoch hält die Zahnradbahn beim «Stollenloch» für 10 Minuten und ermöglicht damit einen spektakulären Blick durch das Fenster auf die Eigernordwand und die Gletscherwelt. Das hier ist eine andere Welt. Eine, die man erlebt haben muss. Mehr geht Gletschererlebnis hautnah nicht…

Genauso fantastisch wie die Gletscherwelt des Jungfraumassivs präsentiert sich die atemberaubende Welt des Eispalastes. In einer beeindruckenden Halle, die sich 20 Meter tief im Gletscher erstreckt, können Besucher in eine märchenhafte Szenerie aus kunstvoll gestalteten Eisskulpturen eintauchen.

Das ultimative „Top of Europe“ Wandererlebnis ist die Gletschertour vom Jungfraujoch zur Mönchsjochhütte.

Kleine Scheidegg

Kleine Scheidegg Bahnhof

Kleine Scheidegg Bahnhof

Auf einer Höhe von 2061 m gelegen, ist die Kleine Scheidegg zweifellos die berühmteste Alpenstation. Sie befindet sich direkt am Fuße der imposanten Eiger-Nordwand und bietet einen unvergleichlichen Blick auf das majestätische Dreigestirn aus Eiger, Mönch und Jungfrau.

Die Kleine Scheidegg ist nicht nur ein Ausgangspunkt für erholsame Spaziergänge und Wanderungen durch wunderschöne Landschaften, sondern auch ein Eldorado für Skifahrer und Snowboarder. Im Winter ist sie das Zentrum des Skigebiets Grindelwald-Wengen und zieht Abenteuerlustige aus aller Welt an. Darüber hinaus ist die Kleine Scheidegg der Startpunkt der Jungfraubahn, die zum Jungfraujoch, dem „Top of Europe“, führt.

Ganz gleich, ob Sie die malerische Natur erkunden oder sich den Wintersportfreuden hingeben möchten, die Kleine Scheidegg ist der ideale Ort, um unvergessliche Erlebnisse zu sammeln.

Schilthorn

Schilthorn

Schilthorn

Das Schilthorn mit einer Höhe von 2’970 Meter ist ein weiterer atemberaubender Berggipfel in der Berner Oberland Region. Es ist berühmt für seine Aussichtsplattform und das 360-Grad-Panorama mit dem Drehrestaurant «Piz Gloria». Der James Bond 007 Film «im Geheimdienst Ihrer Majestät» wurde 1969 auf dem Schilthorn gedreht.

Vom Drehrestaurant Piz Gloria erlebt man ein 360°-Rundblick auf die benachbarten Gipfel von Eiger, Mönch und Jungfrau und unzählige weitere majestätische Berggipfel, in der Ferne bis zum Mont Blanc und zum Schwarzwald. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die grosse Aussichtsterrasse, das Touristorama und die neue James-Bond-Bar.

Schynige Platte

Schynige Platte Bahn mit Eiger, Mönch und Jungfrau

Schynige Platte Bahn mit Eiger, Mönch und Jungfrau

Die Schynige Platte (1967 m) ist ein beliebtes Ausflugsziel und ein idealer Ausgangspunkt für herrliche Wanderungen inmitten einer atemberaubenden Berglandschaft. Die Schynige Platte-Bahn führt von Wilderswil zur Schynige Platte und bietet dabei eine vielfältige und beeindruckende Naturkulisse. Während der Fahrt durchquert man malerische Wälder, passiert idyllische Alpwiesen und genießt den unvergleichlichen Ausblick auf die berühmten Landschaften des Berner Oberlandes, darunter die Thuner- und Brienzerseen sowie die majestätischen Gipfel von Eiger, Mönch und Jungfrau. Die 7,255 km lange Zahnradstrecke der Bahn überwindet dabei 1,420 Höhenmeter. Ein besonderes Erlebnis erwartet die Reisenden nach der Durchfahrt des „Grätlitunnels“ (5,6 km), wenn sich die Szenerie schlagartig verändert.

Ein Großteil der Waggons und Lokomotiven der Schynige Platte-Bahn stammt aus dem historischen Bestand der Wengernalpbahn und ist somit ein lebendiges Zeugnis der Geschichte der Jungfraubahnen.

Ein absolutes Highlight auf der Schynige Platte ist der einzigartige botanische Alpengarten, der über 520 Pflanzenarten aus den Schweizer Alpen in ihrer natürlichen Umgebung präsentiert.

Mürren

Mürren

Mürren

Mürren ist ein autofreies, ruhiges Bergdorf auf 1’650 Meter in der Jungfrau Region. Es bietet den schönsten Blick auf die Viertausender Berge Eiger, Mönch und Jungfrau und ist für Outdoor-Aktivitäten und die Alpenkultur bekannt. Mürren ist der Ausgangspunkt für die Reise aufs Schilthorn.

Es ist die höchstgelegene dauerhaft bewohnte Dorfsiedlung im Kanton Bern und befindet sich auf einer Terrasse auf 1650 Metern über dem Lauterbrunnental. Von Lauterbrunnen aus gelangt man mit einer Pendelbahn zum Plateau, während man von Stechelberg aus mit einer Luftseilbahn an beeindruckenden Wasserfällen und steilen Felswänden vorbei direkt ins autofreie Dorf Mürren und weiter zum Schilthorn auf 2970 Metern Höhe gelangt.

Wengen

Wengen

Wengen

Wengen ist ein sehr bekannter Wintersportort auf 1’274 Meter. Das Dorf ist autofrei und kann nur mit der Bahn erreicht werden. Jährlich findet das Weltcup Ski Rennen am Lauberhorn statt. Aber auch Snowboarder aller Könnensstufen lieben die steilen Abfahrtshänge in der Region.

Die Wengernalpbahn verläuft über eine Strecke von 19’114 Metern und verbindet die Orte Lauterbrunnen, Wengen und Grindelwald mit der Kleinen Scheidegg, die auf einer Höhe von 2’061 Metern über dem Meer liegt. Damit ist die WAB die längste durchgehende Zahnradbahn der Welt.

Von Wengen aus gelangt man mit der Wengernalpbahn zum Bahnhof Kleine Scheidegg und anschliessend mit der Zahnrad Jungfraubahn aufs Jungfraujoch. Das Jungfraujoch liegt auf einer Höhe von 3’463 Metern über dem Meeresspiegel und ist damit die höchste Bahnstation in Europa.

Beatus-Höhlen

Beatus-Höhlen

Beatus-Höhlen

Die St. Beatus-Höhlen am Thunersee befinden sich im Niederhorn Massiv. Auf einem ausgebauten und ausgeleuchteten Weg von einem Kilometer kann man die Stalaktiten und Stalagmiten in der faszinierenden unterirdischen Welt bewundern. Sie sind über Millionen von Jahren entstanden und bieten eine einmalige Naturwelt unter der Erde in der Tropfsteinhöhle.

Während des Rundgangs überqueren Besucher mehrere Brücken und begegnen dem aus der Höhle strömenden Wasserfall. Von dem weitläufigen Höhlensystem wurden bisher ungefähr 14 Kilometer erforscht, wovon ein Kilometer bei einem eigenständigen Besuch erkundet werden kann. Die konstante Jahrestemperatur in den Höhlen beträgt 8 bis 10 °C, daher wird empfohlen, warme Kleidung zu tragen!

Giessbachfälle

Giessbachfälle am Brienzersee

Giessbachfälle am Brienzersee

Die Giessbach Wasserfälle liegen in einem wunderschönen Waldgebiet. Das Quellgebiet des Giessbachs befindet in den Hochtälern des Sägital-Faulhorngebiets. Die Wasserfälle folgen in einer Kaskade mit 14 Stufen über 500 Meter Höhenunterschied. In der Nähe des Grandhotels Giessbach führt unter einem der Wasserfälle ein Fussweg hindurch.

Ballenberg Freilichtmuseum

Ballenberg Freilichtmuseum

Ballenberg Freilichtmuseum

Das Ballenberg Freilichtmuseum bei Brienz widmet sich der Erhaltung der traditionellen Architektur, Kultur und Lebensweise der Schweizer Landbevölkerung. Es zeigt 109 Originale historischer Gebäude aus der ganzen Schweiz. Einheimische Bauernhoftiere, ursprüngliche Gärten und Felder können ebenfalls im Ballenberg Freilichtmuseum bewundert werden.

Das Museum bietet auch Vorführungen traditioneller Handwerkskünste an. In dieses Konzept ist das Kurszentrum Ballenberg eingebunden, das Möglichkeiten zur Weiterbildung in verschiedenen handwerklichen Fähigkeiten bietet. Darüber hinaus inszeniert das Landschaftstheater Ballenberg jedes Jahr im Sommer ein Theaterstück in einer historischen Kulisse, das die Besucher in vergangene Zeiten zurückversetzt und ein unvergessliches Erlebnis bietet.

Eingebunden in dieses Konzept ist das Kurszentrum Ballenberg. Darüber hinaus inszeniert das Landschaftstheater Ballenberg jedes Jahr im Sommer ein Theaterstück in einer historischen Kulisse.

Thunersee und Brienzersee

Brienzersee mit Ausflugsschiff

Brienzersee mit Ausflugsschiff

Dampfschiff Blüemlisalp auf Thunersee

Dampfschiff Blüemlisalp auf Thunersee

Der Thunersee und Brienzersee befinden sich zu beiden Seiten von Interlaken. Der Thunersee ist ein Fjordsee und ist 17,5 km lang, 3,5 km breit, 217 Meter tief.

Der Brienzersee ist 14 km lang, 2,8 km breit, 173 Meter tief. Das «Schnäggeninseli» im Brienzersee liegt 250 Meter vor dem Dorf Iseltwald. Auf ihr befindet sich eine Kapelle und ein Grillplatz.

Video Grindelwald, Switzerland | Summer

Grindelwald, a village in Switzerland’s Bernese Alps, is a popular gateway for the Jungfrau Region, with skiing in winter and hiking in summer…

Grindelwald, Switzerland | Summer 2021【4K】

Das Video wird von YouTube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button geladen. Mehr dazu: Datenschutzerklärung

Ihre Luxusreise - unsere Angebote

einzigartig – persönlich – unvergesslich