Erste Bergbahn Europas auf der Rigi

Luzern-Vierwaldstättersee

So entstand  die erste Bergbahn Europas: Statt beschwerlich den Berg rauf zu wandern, träumte ein Mechaniker Namens Niklaus Riggenbach in der Schweiz von einer bequemen Zugfahrt auf den Berggipfel. Aber wie sollen 1000 Höhenmeter auf einer kurzen Wegstrecke überwunden werden? Er erfindet eine Zahnradbahn. Mit seiner Erfindung wurde die Vitznau-Rigibahn 1871 gebaut, die als erste Bergbahn Europas in die Geschichte einging und den modernen Tourismus einläutete.

Erste Bergbahn Europas auf die Rigi

Das waren noch Zeiten: Queen Victoria liess sich 1868 noch in einer Sänfte auf den höchsten Rigi-Gipfel am Vierwaldstättersee tragen. Ihre beiden Rigi Träger erhielten für die Mühen sechs Goldstücke, wie das Rigi-Kulm-Hotel in seinen Annalen festhält. Drei Jahre danach brauchte es keine Rigi Träger mehr, denn sie wurden durch eine Dampflok ersetzt: Am 21. Mai 1871 ging die erste Bergbahn Europas an den Start.

Lok 7

Lok 7

Zahnradbahn galt als Weltsensation

Mit der Erfindung der Zahnradbahn blühte der Tourismus auf. Bereits drei Jahre später wurden mit der neuen Zahnradbahn über 50’000 Gäste im Jahr auf die Rigi befördert. Zu dieser Zeit war auch schon die Dampflok 7 im Einsatz, die den Kurswaggon mit Passagieren schnaufend und zischend bergauf schob.

Die Lok 7 hatte ihre Jungfernfahrt 1873. Dieses Juwel aus dem Verkehrsmuseum Luzern wurde wieder flott gemacht. Es ist die einzige noch fahrende Zahnrad-Dampflok der Welt, die mit stehendem Kessel betrieben wird.

Lok 7 ist heute die weltweit einzige fahrbare Zahnraddampflokomotive mit stehendem Kessel.

Wer war der Erfinder der Zahnradbahn?

Wie kann eine Bahn auf Schienen eine Steigung von 25 Prozent überwinden? Diese Frage stellte sich Niklaus Riggenbach, der 1817 als Sohn von Schweizer Auswanderer im Elsass geboren wurde. Er wurde in Karlsruhe Lokomotivbauer und stand als Betriebschef einer Schweizer Bahn später vor dieser Fragestellung.

Schiene mit Zahnstange

Schiene mit Zahnstange

Die Erfindung war eine Zahnstange wie eine Leiter. Sie liegt zwischen den Schienen für die Räder, mit Zähnen, die nach unten breiter werden. Unter der Lokomotive ist ein großes Zahnrad angebracht, das in die Zahnstange greift. Das System Riggenbach wurde 1863 patentiert. Ein paar Jahre dauert es noch, bis er Geld, Expertise und die Lizenz hatte, um die erste Bergbahn Europas zu bauen.

Rigibahn 1871 erste Bergbahn Europas

Nach zwei Jahren Bauzeit nahm die Zahnradbahn auf der Rigi 1871 den Betrieb auf. Sie überwindet zwischen Vitznau und Rigi Staffelhöhe auf fünf Kilometern gut 1000 Höhenmeter. Zwei Jahre später wurde das letzte Stück Strecke bis Rigi Kulm fertig. Als die Vitznau-Rigi-Bahn 1874 in ihrem 4. Betriebsjahr über 100’000 Fahrgäste transportierte, galt dies als Weltsensation. Im Jahre 1875 erfolgte darauf die Eröffnung der Arth-Rigibahn.

Die Zahnstangen, die Riggenbachs Ingenieure damals verlegten, sind noch heute in Betrieb. Wenn die Zähne locker werden oder das Material sich abschleift, wird nachgebessert. Die Strecke von Goldau nach Rigi Kulm ist 8,6 Kilometer lang. Wenn es die Zahnstangen nicht gäbe, müsste die Bahnstrecke 70 Kilometer lang sein, um die gut 1000 Meter Steigung zu überwinden. Zwischen den Schienen liegen 86’000 Zähne.

1905 Elektrifizierung

Am 27. Mai 1905 beschloss die Generalversammlung der Arth-Rigi-Bahn die Elektrifizierung. Am 1.Mai 1907 fuhr die Rigibahn von Goldau nach Rigi Kulm als erste Normalspur-Zahnradbahn der Welt elektrisch.

Die Luftseilbahn Kräbel-Scheidegg wurde 1953 eröffnet. Im Jahre 1968 folgte die Luftseilbahn Weggis-Rigi Kaltbad.

Einige Züge aus der Anfangszeit sind heute noch in Betrieb, wenn an Wochenenden von Juli bis September Dampffahrten auf dem Programm stehen.

Im Jahre 2022 wurde der historische Wagenpark mit neuen Fahrzeugen ergänzt. Das Design dieser neuen Züge ist eine Hommage an den ältesten Zahnradtriebwagen der Welt, Nr. 6, aus dem Jahr 1911, welcher auch heute noch regelmässig zwischen Goldau und Rigi Kulm unterwegs ist. Mit der weiss-bronzenen schlichten Farbwahl wirken die neuen Wagen zeitlos und stellen einen Bezug zur Herkunft als erste Bergbahn Europas her.

Während die heutige Flotte die Bremsenergie bei der Talfahrt verheizt, speisen die neuen Züge diese als Elektrizität ins eigene Netz zurück.

 

Rigi-Nostalgie Dampffahrten sehr beliebt

Schwingende Metallkolben und Antriebswellen, Geruch verbrannter Kohle, zischender Dampf und sprühende Funken ziehen die Dampfzug-Passagiere ganz in ihren Bann und machen die Bahnfahrt auf die Königin der Berge zu einem unvergesslichen Erlebnis. Nostalgie-Dampffahrten auf die Rigi sind eines der letzten wahren Abenteuer unserer Tage!

Dampflok 7

Für das 150 Jahre Jubiläum der Rigi Bahnen wurde sie in Schwung gebracht und ist seither wieder auf der Rigi unterwegs. Die Lok 7 dampft seit 2021 wieder auf die Rigi, gemütlich mit einer Höchstgeschwindigkeit von 7.5 km/h. Sie begeistert seit Generationen Gross und Klein. Besonders begehrt sind die Lok 7 Körblifahrten. Die Lok 7 verfügt vorne über ein Körbli, wo Sie die Dampfluft der ursprünglichen Bergbahnpioniere schnuppern können.

Weitere Informationen inkl. Fahrzeiten unter: Lok 7

Dampflok 16 und 17

Die im Jahr 1923 in Betrieb genommenen Dampflok 16 und 17 erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 9 km/h. Die Oldtimer Lokomotiven und Wagen aus den Anfangsjahren wurden liebevoll und fachmännisch restauriert, weshalb die alten Damen auch heute noch gemütlich auf die Königin der Berge dampfen. Ein Erlebnis der Extraklasse, welches man nicht so schnell vergisst.

Die Dampfloks müssen vier Stunden eingeheizt werden, bevor sich das reibungslose Spiel der wuchtigen Mechanik in Bewegung setzt. Einmal in Gang gesetzt, sind sie sehr hungrig: Sie verspeisen auf der Strecke von Vitznau nach Rigi Kulm durchschnittlich 450 kg Kohle und 2’000 Liter Wasser.

Die Dampfloks Nr. 16 und Nr. 17 leisten ab 1. August auf den Strecken ab Goldau und ab Vitznau bis Rigi Kulm und zwischen Rigi Staffel und Rigi Kulm Extra-Schichten.

Weitere Informationen zu aktuellen Nostalgie-Dampffahrten unter: Fahrplan Dampfffahrten

Video Dampflok 7 auf der Rigi

Lassen Sie sich mit Lok 7 ins Jahr 1873 zurückversetzen…

150 Jahre Rigi Bahnen - Lok Nr. 7 und Fahrzeugparade

Das Video wird von YouTube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button geladen. Mehr dazu: Datenschutzerklärung

Video „Körbli“ Lok 7 auf RIGI Königin der Berge

Am 11. Juni 2023 im Einsatz: Lassen Sie sich ins Jahr 1871 zurückversetzen…

„Körbli“ Lok 7 auf RIGI Königin der Berge

Das Video wird von YouTube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button geladen. Mehr dazu: Datenschutzerklärung

Video Dampflok 17 auf der Rigi

Begeben Sie sich mit der einzigartigen Old-Lady Dampflok auf eine Zeitreise…

Nostalgie Dampflok 17 auf der RIGI Königin der Berge

Das Video wird von YouTube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button geladen. Mehr dazu: Datenschutzerklärung

Ihre Luxusreise - unsere Angebote

einzigartig – persönlich – unvergesslich