Basler Münster – Wahrzeichen Basel

Highlights Basel

Das Basler Münster, ein bedeutendes Wahrzeichen der Stadt, ist eine der Hauptsehenswürdigkeiten von Basel. Mit seiner charakteristischen roten Sandsteinausführung, den bunten Dachziegeln und den beiden schlanken Kirchtürmen prägt es das Stadtbild auf beeindruckende Weise. Die ehemalige Bischofskirche, heute der evangelisch-reformiert, wurde zwischen 1019 und 1500 im romanischen und gotischen Stil erbaut.

Vor dem Basler Münster erstreckt sich der Münsterplatz, der nach der imposanten Kirche benannt wurde. Der Platz wird von historischen Domherrenhäusern gesäumt, die eine reiche Geschichte erzählen und das Ambiente des Platzes prägen. Der Münsterplatz lädt Besucher dazu ein, in die faszinierende Geschichte des Münsters und der Stadt Basel einzutauchen und die einzigartige Atmosphäre zu genießen.

Basler Münster sowohl romanisch als auch gotisch

Basler Münster

Basler Münster

Die Kathedrale vereint harmonisch zwei unterschiedliche architektonische Stile: den romanischen und den gotischen Stil. Nachdem sie durch das verheerende Erdbeben von 1356 stark beschädigt wurde, erfolgte der Wiederaufbau unter Einhaltung der gotischen Bauregeln, obwohl der untere Teil noch im romanischen Stil erbaut worden war.

Als deutliche Spuren dieses Wiederaufbaus sind die hellen Sandsteinblöcke aus der Zeit vor dem Erdbeben erhalten geblieben und setzen sich kontrastreich vom überwiegend rosa Sandstein ab.

Von den ursprünglich fünf Türmen wurden nur zwei wieder aufgebaut: der St.-Georgs-Turm und der St.-Martins-Turm, die auf den ersten Blick die gleiche Höhe zu haben scheinen. Tatsächlich ist der erste Turm um zwei Meter höher als sein Nachbar. Sie können sich selbst davon überzeugen, indem Sie die 250 Stufen hinaufsteigen und von dort oben einen atemberaubenden Blick auf die Stadt am Rhein genießen.

Basler Münster mit bester Aussicht auf Stadt und Umgebung

Der Besucher kann 250 Stufen erklimmen, entweder zum Georgsturm oder zum Martinsturm des Basler Münsters, um von dort aus eine spektakuläre Aussicht auf die Stadt Basel und ihre Umgebung zu genießen.

Beim großen Vorgängerbau des Münsters im 12. Jahrhundert gab es noch fünf Türme, von denen jedoch drei beim Basler Erdbeben am 18. Oktober 1356 einstürzten. Nur die beiden Fassadentürme wurden wieder aufgebaut: der Georgsturm auf der linken Seite (1428) und der Martinsturm auf der rechten Seite (1500). Der Georgsturm ist 67,30 Meter hoch und der Martinsturm misst 65,50 Meter.

Basler Münster Aussicht auf Stadt

Basler Münster Aussicht auf Stadt

Auffällig ist die rote Farbe des Münsters, die bereits von weitem sichtbar ist. Der Bau wurde aus rotem Buntsandstein errichtet, der aus der Gegend von Degerfelden und Wiesental auf der deutschen Seite des Rheins stammt. Sowohl die Außenfassade als auch der Innenraum kombinieren spätromanische und gotische Elemente. Während die Fassade gotisch wirkt, ist in Querhaus, Chor und im Inneren der spätromanische Einfluss erkennbar.

Im Mittelalter diente das Basler Münster als Bischofskirche des Bistums Basel und war dem heiligen Maria und dem ottonischen Kaiser Heinrich II. gewidmet. Seit der Reformation im Jahr 1529 ist es die Hauptkirche der Evangelisch-reformierten Kirche von Basel-Stadt.

Führungen durchs Basler Münster

Eine Führung durch das Basler Münster ist wie eine spannende Reise durch die Jahrhunderte. Es gibt verschiedene Arten von Führungen, bei denen entweder die Bau- und Kirchengeschichte im Vordergrund steht (klassische Führungen) oder das ganzheitliche Erleben des Raumes ermöglicht wird (Münsternächte, Turmbesteigung im Advent).

Basler Münster Innenraum

Basler Münster Innenraum

Bei den klassischen Führungen stehen Informationen zur Bau- und Kirchengeschichte im Mittelpunkt. Die Besucher erfahren interessante Details über die architektonischen Stile, die verschiedenen Bauphasen und die künstlerischen Elemente des Münsters.

Bei den Münsternächten wird der Raum des Münsters auf besondere Weise erlebt. Durch stimmungsvolle Beleuchtung und musikalische Begleitung entsteht eine einzigartige Atmosphäre, die die Besucher in vergangene Zeiten versetzt. Hier steht das sinnliche Erleben des Raumes im Fokus.

Für diejenigen, die gerne einen atemberaubenden Ausblick genießen möchten, bietet sich die Turmbesteigung im Advent an. Auf dem Weg nach oben werden die Besucher mit beeindruckenden Ausblicken auf die Stadt belohnt und können die besondere Stimmung der Weihnachtszeit hoch über den Dächern von Basel erleben.

Zudem gibt es eine Kurzführung jeweils Samstags um 14 bis 14.30 Uhr, wo die Besucher überraschende Anekdoten aus der Geschichte des Basler Münsters erfahren.

Egal für welche Art der Führung man sich entscheidet, eine Entdeckungsreise durch das Basler Münster bietet eine faszinierende Möglichkeit, die Geschichte und den Raum auf eine ganz persönliche Weise zu erleben.

Nähere Informationen zu den Führungen unter: Münsterführung

Video 360° View Basler Münster – Innensicht

360° View Basler Münster - Innensicht

Das Video wird von YouTube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button geladen. Mehr dazu: Datenschutzerklärung

Video Basel (Schweiz) [2020] | EPIC Drohne in 4K

Basel (Switzerland) [2020] | EPIC Drone in 4K

Das Video wird von YouTube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button geladen. Mehr dazu: Datenschutzerklärung

Video My Basel – Cinematic FPV

Diesen Sommer durch haben wir Basel aus einer aussergewöhnlichen Perspektive eingefangen.
Mit einer FPV-Drohne sind wir zwischen Brücken durch geflitzt, über Kirchtürme her geschwungen und an Türmen heruntergestürzt. Die Technologie der FPV-Drohne ermöglicht atemberaubende Aufnahmen und nimmt dich mit auf eine Reise durch die Lüfte dieser Traumstadt.

My Basel - Cinematic FPV

Das Video wird von YouTube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button geladen. Mehr dazu: Datenschutzerklärung

Ihre Luxusreise - unsere Angebote

einzigartig – persönlich – unvergesslich