5 Top Highlights der Stadt Bern

Highlights Bern-Mittelland

Bern, die Hauptstadt der Schweiz, beeindruckt mit ihrer gut erhaltenen mittelalterlichen Altstadt, dem Berner Münster, dem Bundeshaus, dem Zytglogge und dem legendären Bärenpark, die den einzigartigen Charme der Stadt unterstreichen.

1. Berner Altstadt – UNESCO Welterbe

Berner Altstadt

Berner Altstadt mit Münster

1983 wurde die Altstadt von Bern zu Recht in die angesehene Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Diese Ehrung stellt eine unbestreitbare Anerkennung für den unschätzbaren Wert und die unersetzliche Bedeutung dar, die dieses historische Juwel für die gesamte Menschheit besitzt.

Berns Altstadt ist eine wahre Perle, die mit ihrer reichen Geschichte, ihrer architektonischen Pracht und ihrem kulturellen Erbe Besucher aus aller Welt verzaubert.

Ein Spaziergang durch die verwinkelten Gassen und vorbei an den malerischen Plätzen dieser UNESCO-Welterbestätte ist wie eine Reise in die Vergangenheit.

2. Berner Münster

Bern Münster

Berner Münster

Als eines der bedeutendsten Wahrzeichen der Bundesstadt erhebt sich das Berner Münster mit dem höchsten Kirchturm der Schweiz. Der 344-stufige Aufstieg zur Aussichtsplattform belohnt Besucher mit einem atemberaubenden Panorama, das von der Altstadt bis zu den majestätischen Bergspitzen des Berner Oberlands reicht. Diese beeindruckende Aussicht macht den Aufstieg zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Als prächtiges Beispiel spätgotischer Architektur erhebt sich das Berner Münster St. Vinzenz majestätisch über die Stadt und gilt als eines der beeindruckendsten Bauwerke in Bern. Mit seiner imposanten Erscheinung und seiner Bedeutung als grösste spätmittelalterliche Kirche der Schweiz zieht es Besucher aus aller Welt an.

3. Bundeshaus Bern

Als Bundeshauptstadt wurde Bern im Jahr 1848 gewählt. Das Bundeshaus ist das Epizentrum der Schweizer Demokratie. Unter seiner imposanten Kuppel tagt das Parlament, während Teile der Landesregierung und der Bundesverwaltung in den West- und Ostflügeln untergebracht sind.

Bundeshaus Bern

Bundeshaus Bern

Der großzügige Bundesplatz und die ausgedehnte Bundesterrasse fungieren als lebendige Treffpunkte für Einheimische und Besucher.

Das Bundeshaus in Bern, entworfen vom Architekten H. Auer, wurde im Jahr 1902 vollendet. Es beeindruckt durch seine einzigartige Architektur, bei der vor allem die Kalksteine des Landes eine dominierende Rolle spielen. Darüber hinaus wurden weitere Gesteinsarten aus schweizerischen Steinbrüchen verwendet, darunter Marmor, Sandsteine, Gneise, Granite und Serpentinit.

Beim Bau des Bundeshauses kamen erstaunliche 30 verschiedene Gesteinssorten aus insgesamt 13 verschiedenen Kantonen und Halbkantonen zum Einsatz. Diese Vielfalt verleiht dem Gebäude eine faszinierende Ästhetik und erzeugt ein harmonisches Zusammenspiel verschiedener Farben, Texturen und Strukturen.

4. Zytglogge

Die Zytglogge, auch bekannt als Zeitglocke oder Zeitglockenturm, ist ein historischer Uhrturm in der Stadt Bern. Er stammt aus dem Mittelalter und beherbergt eine der ältesten Turmuhren der Schweiz.

Bern Zytglogge

Bern Zytglogge

Der Zeitglocken-Turm zählt zu den meistbesuchten Attraktionen in Bern und war einst Teil der Stadtmauer im frühen 13. Jahrhundert. Die imposante Glocke, die anfangs manuell geläutet wurde, fand 1405 ihren Platz. Die Uhr hingegen ist etwas jünger: Das Uhrwerk des deutschen Waffenschmieds Kaspar Brunner wurde 1530 im Zytglogge installiert.

Das Uhrwerk der Zytglogge besteht aus fünf kombinierten Werken, die in einem gemeinsamen Gehäuse untergebracht sind. Es umfasst das Gehwerk, zwei Schlagwerke und zwei Werke für Figurenspiele. Die Zeiger der Uhr werden von der Stundenachse des Gehwerks gesteuert und bewegen sich über den beiden großen 12-Stunden-Zifferblättern sowie der beeindruckenden Astrolabiumsuhr. Die Zytglogge ist ein faszinierendes Zeugnis der Uhrmacherkunst vergangener Jahrhunderte und ein markantes Wahrzeichen von Bern.

Ein Schlagwerk im Zytglogge-Turm aktiviert den Stundenschläger in der Turmspitze, während das andere für die Viertelstundenschläge sorgt, die ebenfalls in der Turmspitze erklingen. Die faszinierenden Figurenspiele befinden sich im Spielerker unterhalb der östlichen großen 12-Stunden-Anzeige, direkt neben der beeindruckenden Astrolabiumsuhr.

5. BärenPark

Der BärenPark Bern ist ein modernes Tiergehege, das im Jahr 2009 eröffnet wurde, um Braunbären in artgerechter Umgebung zu beherbergen. Er löste den alten Bärengraben ab, der nicht mehr den Ansprüchen einer artgerechten Haltung gerecht wurde. Der BärenPark befindet sich im Quartier Bärenpark, gegenüber der Berner Altstadt, am Ufer der Aare. Er ist ein Teil des Tierparks Bern, dessen Hauptteil, das Dählhölzli, sich etwa zwei Kilometer südwestlich entlang der Aare erstreckt.

Bern BärenPark

Bern BärenPark

Der BärenPark und der alte Bärengraben gehören zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Bern und sind eng mit dem Bären als Wappentier der Stadt und des Kantons Bern verbunden.

Die Berner Bären finden im BärenPark ein exklusives Zuhause mit Blick auf die von der UNESCO als Welterbe ausgezeichnete Berner Altstadt. Die „Mutzen“, wie die Bären liebevoll genannt werden, leben in einer weitläufigen Parkanlage am Hang der Aare.

Video Top 10 Places to Visit in Bern | Switzerland – English

Bern is one of the biggest tourist attractions in Switzerland having many best places in Bern…

Top 10 Places to Visit in Bern | Switzerland - English

Das Video wird von YouTube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button geladen. Mehr dazu: Datenschutzerklärung

Ihre Luxusreise - unsere Angebote

einzigartig – persönlich – unvergesslich